Die Technik

Mit der effeff Fluchttürverriegelung speziell für Kindergärten ist die Tür im Grundzustand geschlossen und verriegelt.

Auf der Außenseite der Tür ist ein Schalter montiert, der nur zu bestimmten Zeiten aktiviert ist (z.B. zu den Bring- und Abholzeiten). Die Eltern können in diesem Zeitraum die Tür von außen bequem öffnen. Mit dem Zufallen der Tür ist diese sofort wieder automatisch verriegelt.

Mit einem Schlüsselschalter können berechtigte Personen auch außerhalb der definierten Zeiten die Tür entriegeln.

Im Innenbereich sind neben der Tür ein Taster und ein Rettungswegterminal angebracht: Der Taster in 1,80 Meter Höhe ist für Erwachsene problemlos zu erreichen, während dies den Kindern nicht möglich ist. Durch Betätigen dieses Tasters können Erwachsene jederzeit die Tür von innen entriegeln.

Damit im Ernstfall auch die Kinder ohne Hilfe Erwachsener das Gebäude verlassen können, wird in Höhe von ca. 1,05 Meter ein Türterminal mit Nottaste angebracht. Wenn ein Kind diesen roten Knopf drückt, kann es die Tür öffnen. Gleichzeitig wird ein Alarm ausgelöst, so dass kein Kind unbemerkt nach draußen gelangt.